2019 05 04 06.55.21 2019 05 04 06.55.07

Am Samstag, den 4. Mai fand das traditionielle Anfischen am Stauee in Dorfgütingen statt.  Diesmal unter schwierigen, ja zum Teil extremen Bedingungen.

35 Mitglieder des Fischereivereins haben sich aufgemacht das Angeljahr am Staussee zu eröffnen. Der Morgen hat noch gut angefangen. Als die Plätze ausgelost wurden zeigte das Thermometer noch 6 Grad plus an und auch der Himmel zeigte sich von seiner guten Seite. Es hätte ein schöner Angeltag werden können - wurde es aber nicht. 

2019 05 04 06.55.13 2019 05 04 06.55.01
Die Plätze wurden belegt und die Ruten wurden zum Startschuss um 7 Uhr fertig gemacht. Nach einiger Zeit wurden die ersten Fänge registriert. Leider verdunkelte sich der Himmel zusehends und ab ca. 9 Uhr fing es zuerst ganz leicht an zu nieseln. Dieser Nieselregen entwickelte sich aber ziemlich schnell zu einem richtigen Sauwetter. Es regnete nun immer stärker und jeder der einen Schirm oder ein Zelt dabei hatte hat versucht sich ein trockenes Plätzchen zu schaffen. Auch die Temeraturen gingen immer weiter zurück. Aus 6-7 Grad wurden 2-3 Grad und Dauerregen. Manchen Anglern wurde es zu viel und die Ersten räumten um ca. 9:30 Uhr ihren Angelplatz.

Den Fischen schien das kalte und nasse Wetter nichts auszumachen. Es wurde trotz der widrigen Umstände weiter gefangen. Karpfen, Forellen, Hecht und Zander landeten im Kescher. Insgesamt 45 kg Fisch wurde an diesem Tag gefangen. Ein gutes Ergebnis in Anbetracht der Wetterumstände.

2019 anfischen3 2019 anfischen1

Als aber der Himmel um ca. 11 Uhr seine Schleusen komplett geöffnet hat war es selbst den hartgesottensten Angeln zuviel. Um halb12 waren alle Plätze geräumt und pünktlich zum Wiegen und Grillen fing es heftig an zu schneien. Das Thermometer zeigte nur noch 0 bis 1 Grad an. Ein Wahnsinn am 4. Mai.

Bei der Preisverleihung waren dann auch nicht mehr alle Mitglieder in der Fischerhütte, das viele pitschnass waren und froren.

2019 michaelwagner 2019 olgschleg 2019 thomasgentner
Den ersten Platz im Ranking machte Michael Wagner - sowohl bei den Jungfischern als auch im Gesamtergebnis. Den zweiten Platz errang Neumitglied Olge Schleg und den dritter Platz erlangte Thomas Genthner.

2019 05 04 11.54.42 2019 05 04 11.59.33